P R E S S E B E R I C H T E

 

 

Bericht General-Anzeiger Bonn vom 23.01.2008

 

 

 

 

   Beitrag vom 25.09.05 lesen.   Text in russicher Sprache !    

 

    Radio Multikulti Beitrag vom 03.05.05  in russicher Sprache !    download mp3file (3,1 mb)

 

Alte und neue Heimat vom 20. März 2005

"Jelem Romale" heißt eine Musikgruppe, die aus drei deutschstämmigen Musikern aus Republiken der früheren Sowjetunion besteht sowie aus einer Sängerin, die von der Ahr stammt. In der Sprache der russischen Roma bedeutet "Jelem Romale", "die wandernden Roma", und deren Musik spielt die Gruppe, die sich diesen Namen gegeben hat. In der WDR 5-Sendung Alte und neue Heimat stellt Gerd Schinkel die Band vor und forscht nach den Wurzeln der Musik und der Bandmitglieder.

Den Beitrag  über Jelem Romale hören Sie hier.

 

Foto: privat

 

Dieser Artikel kommt von Gerd Schinkel.

www.gerdschinkel.de

Jelem Romale
russische Zigeunermusik
Konzert am 22.1.2005 im Martin Luther Haus in Neuss 

Daumenkritik: energisches doppeltes Daumenrecken und -strecken

Was für ein Ensemble: Eine Frau mit eindrucksvoller Stimme, eine andere mit ausdrucksstarker Stimme und eindrucksvollem Geigenspiel, zwei Männer an den Gitarren. Die Geigerin eine aus Aserbaidschan stammende junge Jüdin,die über Israel nach Deutschland gefunden hat, ein deutschstämmiger Gitarrist aus Kasachstan, ein deutschstämmiger Gitarrist und Sänger aus Irkutsk in Sibirien - und die temperamentvolle Sängerin von der Ahr. Sie haben sich in der Gruppe Jelem Romale zusammengefunden und spielen die Musik der russischen Zigeuner.

Den kompletten Bericht lesen. 

 


Foto: Gerd Weigl

 

 

 

mehr....

Ahrtal-Szene

Wenn die russische Zigeunerseele jubiliert und trauert

„Jelem Romale“ begeisterte beim Konzert im Autohaus

GW. Eine gelungene Premiere erlebten 200 Zuhörer beim Konzert des Musikquartetts „Jelem Romale“ im Autohaus Vornberger in Bad Neuenahr. Bedenken über eine von Metallwänden gestörte Akustik zerstreuten die quirligen Musikern mit überzeugenden instrumentalen und gesanglichen Leistungen. Claudia Bernads (Gesang), Sabina Danilov (Geige, Gesang), Georg Kremel (Gitarre, Gesang), und Vladimir Belau (Gitarre, Gesang) präsentierten russische Zigeunermusik in ihrer ganzen Bandbreite zwischen tiefgründiger Wehmut und überschäumender Lebensfreunde. Die teils wilde, mit souverän beschleunigtem Tempi gespielt, teils elegische Nomadenmusik wurde von „Jelem Romale“ unglaublich authentisch und dicht vorgetragen und glänzte mit vitaler Musikkultur.....    

Den kompletten Bericht lesen. 

 

 

 

 

 

 

  

 

  [ home ] [ Mitglieder ] [ Geschichte ] [ Sounds ] [ Termine ] [ Presseberichte ][ Pressematerial ] [ Bildergalerie ] [ Gästebuch ] [ Kontakt ] [ Links ]